neugierig-machen-auf-wissen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Neu im Angebot

Angebote

Gesetzesänderungen im SGB II und XII und im Verfahrensrecht

Für diejenigen, die schon zuvor das SGB II Grundlagenseminar und Sozialverwaltungsverfahren (Rechtswahrnehmung) besucht haben, bieten wir weiterhin das Update-Seminar an. . - Die Fortbildung ist als Workshop konzipiert mit Vortrag und Diskussion. Sie richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit mit fundiertem Wissen über das Sozialrecht und Sozialverwaltungsrecht (Rechtsanwender/innen, Mitarbeiter/innen aus Beratungsstellen und Verbänden).

E.8. Energiekostenübernahme und -schulden im SGB II bzw. XII - Bevor nicht nur das Licht ausgeht.

Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Energiepreise (Stichwort steigende EEG-Umlage in diesem Jahr), der bisher nur unangemessen angepasste Energiekostenanteil in der Regelleistung in den vergangenen Jahren und der Weigerung Strom-Sozialtarife einzuführen, werden zu weiter ansteigenden Schulden in der mögliche Folgen Sperrungen insbesondere für Leistungsbezieher und Leistungsbezieherinnen nach SGB II und XII nach sich ziehen.
Eine Anfrage im letzten Jahr hat gezeigt, dass dieses nicht nur unsere Befürchtung ist. - Hierzu haben wir im vergangenen Jahr kurzfristig ein
Tagesseminar für Menschen aus der Sozial- und Erwerbslosenberatung entwickelt, das sicherlich noch weiter auszubauen ist.

©Klaus-Uwe-Gerhardt/ PIXELIO' unter http://www.pixelio.de/


Unter dem Thema Moderation - Zukunftswerkstatt machen wir neben einer Veranstaltung

A.2. Moderieren, Präsentieren und Visualisieren…das Gespräch zwischen Menschen sinnvoll, strukturiert und ergebnisreich gestalten….

in dem Moderation selbst gelernt werden soll.

Angebote für Organisationen, die mehr wollen als Geld

Darüber hinaus bieten wir
Einzelberatung auf Anfrage an. - Hierzu bieten wir ein unverbindliches Vorgespräch zum kennenlernen an, bei dem ich Ihnen auch mehr über unsere Arbeitsweise erzählen können. Erst wenn Sie und der Coach der Überzeugung sind, Ihnen weiterhelfen zu können, steigen wir in die weitere Arbeit ein.

Hartz und die Folgen

"Dies gleiche Recht ist ungleiches Recht für ungleiche Arbeit. [...] Es ist daher ein Recht der Ungleichheit, seinem Inhalt nach, wie alles Recht." (Karl Marx)

Das Hartz-Konzept basiert auf Vorschlägen der Kommission "Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt" unter der Leitung von Peter Hartz, was 4 Gesetze nach sich zog:

" Hartz I - Änderungen des AÜG: Befristungs-, Synchronisations- und Wiederein-stellungsverbot sowie Beschränkung der Überlassungsdauer wurden aufgehoben.
" Hartz II - Änderungen in der geringfügigen Beschäftigung: Die Beschränkung 15 Wochenstunden und damit Pflicht zur Sozialversicherung wurde aufgehoben.
" Hartz III - Restrukturierung und der Umbau der Bundesanstalt für Arbeit (Arbeitsamt) in die Bundesagentur für Arbeit.
" Hartz IV - Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe auf Sozialhilfeniveau und die Begrenzung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes.

Die Reform hat massive Umstrukturierung des Arbeitsmarktes mit Ausweitung von Minijobs, Teilzeit- und Zeitarbeit mit Druck auf Beschäftigte und Reallohneinbußen zur Folge.

Letzteres soll empirisch belegt und der damalige politische Kontext nachvollzogen werden. Auswirkungen auf Erwerbslose, Beschäftigte insgesamt und Gewerkschaften sollen diskutiert werden, um Schlussfolgerungen für die gewerkschaftliche Arbeit zu ziehen.

Vom 22. - 26.04.2013 in Undeloh. Für Mitglieder von ver.di ist das Seminar kostenfrei.


©Markus-Wegner/ PIXELIO' unter http://www.pixelio.de/

Homepage | Wir über uns | Angebote | Kommunikation u. Sozialkompetenz | Arbeitswelt | Gesellschaftstheorie | Politik u. Gesellschaft | Sozialrecht | Recht in der sozialen Arbeit | Moderation und Coaching | Veröffentlichungen | Anfragen | AGB / Referenzen | Impressum | Kooperationspartner | Site Map


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü